Euro

 
Der Euro als reine Wirtschaftswährung wäre optimal.
Beim Euro sollten sich alle an die Verträge von Maastricht etc. strikt halten und nicht laufend brechen.
In diesen Verträgen war alles genau festgeschrieben, nur hat man diese Verträge ständig missachtet und umgangen.
So darf es und kann es nicht sein, das einzelne Staaten wie zum Beispiel die Bundesrepublik Deutschland für marode und bankrotte Staaten und Banken haften.
Auch darf es nicht sein das die EZB in unkontrollierter Art und Weise, Gelder verschleudert nur um den Euro zu retten.
Diese unsachgemäße Finanzpolitik werden unsere Nachkommen einmal ausbaden dürfen.
Deshalb ist es wichtig die Europolitik umgehend zu ändern und dem jeweiligen EZB Chef auf die Finger zu schauen.
Hier müssen die  einzelnen Staatsbanken ( wie zum Beispiel die Bundesbank) als Kontroll- und Aufsichtsorgane tätig werden.
Auch sollte jedes Mitgliedsland in der Euro Zone die vertraglichen Vorgaben einhalten.
Bei nicht Einhaltung muß ein zeitlicher Ausschluss aus der Euro Zone möglich sein.
In diesem falle sollte es auch die Möglichkeit geben, das der jeweilige Staat welcher nicht in der Lage ist die vertraglichen Vorgaben zu erfüllen, freiwillig aus der Euro Zone aussteigen zu können.

Was die Euro Zone und die Eurpolitik betrifft, bedarf es einer dringenden Reform und Erneuerung.

Heutige Besucher: 0 | Gesamte Besucher: 16